/



Steampunk



Steampunk wants you



Steampunk Luftschiff

Jules Verne trifft auf Microsoft


Steampunk ist ein Genre das mit der Literatur Jules Vernes und H. G. Wells' seinen Anfang nahm, sich inzwischen bedeutend weiterentwickelt hat und nun auch in Musik, Film, dem Internet und nicht zu vergessen Anime und Manga (z.B. Steamboy) seinen Ausdruck findet, hier mehr dazu
Steampunk beruht auf einer "gesci-fiten" Version der Technik des viktorianischen Zeitalters, gekoppelt mit der Annahme, dass sich Mode und soziale Struktur nicht ändern. Dies findet auch Ausdruck in den wunderschönen und im Rückblick bezaubernd naiven Vorstellungen, die die Futuristen des ausgehenden 19. Jahrhunderts über die Zukunft hatten:


Luftverkehr rund um die Oper in Paris:
Steampunk Paris 2000



Flugmaschinen für den Sonntagsspaziergang:
Steampunk Sonntagsspaziergang



Ästhetische Elemente

Steampunk ist allerdings weit mehr als Visionen der Zukunft über das, was inzwischen bereits Vergangenheit ist. Steampunk verbindet Mode und Manieren der Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert mit verschiedenen modernen und moderneren Elementen. Steampunk sucht sich eine Nische in der modernen Welt und vermischt dort Technik von der Industrialisierung bis heute mit dem Entdeckergeist eines Livingstone, Darwin oder von Siebold und dem Forschungsgeist eines Dr. Frankenstein.
Steampunk schmückt sich mit Messing und schützt sich mit einer Schutzbrille.
Messing (Enlisch: Brass) und Schutzbrillen (Englisch: Goggles) sind ein wiederkehrendes Motiv innerhalb des Genres. Dies findet besonders in der brtischen Steampunk Online-Community Brassgoggles seinen Ausdruck.
Steampunk kombiniert all diese Elemente und spinnt sie weiter. Literarisch gesehen ist Steampunk die Weiterentwicklung dessen, was Verne, Wells und andere begonnen haben, die modische Facette der Steampunk-Subkultur verbindet "Zeppelin-Chick" (siehe z.B. Abney Park weiter unten) mit Elementen viktorianischer oder wilhelminischer Kleidung und Stilelementen aus Punk und Gothic.


Steampunk in verschiedenen Medien

Eine weitere  modernere Ausprägung des Steampunk manifestiert in der Musik der Gothic-Industrial Szene, wie bei Abney Park oder Vernian Process. Hier sollte sich jeder selbst ein Urteil bilden, indem er oder sie sich eine Hörprobe gönnt:


Ein kurzes Video zu Steampunk-Einflüssen außerhalb des eigentlichen Steampunk Genres:





Jasper Morello

(eine etwas düstere Interpretation des Steampunk-Genres)


Steampunk in Anime und Manga:


Steamboy
Steamboy Cover
(hier sind auch die für Steampunk typischen Goggles zu sehen)


Last Exile
Last Exile

Last Exile Art


um nur zwei Beispiele zu nennen.

Steampunk my Computer:

Wie würden Computer der Steampunkära aussehen? Wahrscheinlich so:

(Von Datamancer, genialer, funktionstüchtiger Umbau)

Steampunk_LT


Aber am aller liebsten sind mir:

Steampunk Luftschiffe und Steampunk Zeppeline:

HMS Ophelia, das Luftschiff wurde von Abney Park  "geborgt".

Ophelia


Bordgeschütz eines Steampunkzeppelins
Steampunk Bordkanone

und natürlich die Württemberg, kaiserliches Experimentalluftschiff für den Langstreckenflug:

LZ-X1 Württemberg
LZ-X1 Württemberg


Kapitän  Albrecht von Kober, Kaiserliches Luftschiffkorps:

zum Expeditionstagebuch

Ein Steampunk Blog (Mein Steampunk Reise-Blog, um genau zu sein).


Steampunks in Deutschland

Deutschland weißt inzwischen eine sehr aktive Steampunk-Szene auf, mit der ich persönich noch gar nicht zu diesem Zeitpunkt gerechnet habe. Das Internet, bzw. Æthernets, tut einen sicherlich nicht geringen Teil dazu beitragen, dass sich die Szene organisiert.
Neben Webseiten wie dieser, Clockworker und anderen privaten Homepages gibt es inzwischen mindestens eine deutsche Steampunk Community, den Rauchersalon.
Wie bei vielen anderen Subkulturen in Deutschland verhält es sich bei Steampunk so, dass die Zentren der Aktivität nördlich des Mains liegen und sich vergleichsweise wenige Mitglieder der Szene in Bayern und Baden Württemberg befinden. Dies ist umso erstaunlicher, als dass eine Steampunk Ikone, der verehrungswürdige Ferdinand Graf von Zeppelin schließlich vom Bodensee stammt und es in Friedrichshafen auch das Zeppelin Museum gibt.

Insofern liegt ein zumindest theoretischer Hauptkristallisationspunkt der Szene im Süden Deutschlands, allerdings hat dies leider wenig Auswirkung auf die geographische Verteilung der Steampunks in Deutschland.

Ich bin bisher auf keine Szene Events in Bayern und Baden-Württemberg gestoßen, dafür gibt es aber einige in Hamburg, Köln und Berlin.
Da ich selbst in Süddeutschland wohnhaft bin, die Betonung liegt dabei auf Wohnhaft, meine Wahlheimat befindet sich auf der anderen Seite des Ärmelkanals, sollte ich daran wohl mal was ändern.
(to be continued)
 
Sitemap  Hauptmenü  Hauptseite